Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand (KV) verwaltet die Finanzen der Gemeinde und berät somit über den Haushalt. Der Pfarrer ist geborenes Mitglied des KV und hat den Vorsitz. Auf Antrag des Pfarrers beim Bischöflichen Generalvikariat kann er einen anderen Vorsitzenden vorschlagen, der dann vom Bischof ernannt wird.

Zusammensetzung des Kirchenvorstandes

Der Kirchenvorstand ist - wie auch der Pfarrgemeinderat - ein Laiengremium, das von der Gemeinde gewählt wird. Wählen darf jedes Gemeindemitglied, das das 16. Lebensjahr vollendet hat.

Wählbar sind alle Katholiken, die im Gemeindegebiet wohnen und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Zahl der Mitglieder ist abhängig von der Gemeindegröße (7001 Katholiken) und beträgt in unserer Gemeinde 12 Personen.

Die Sitzungen von Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand sollen in Zukunft drei bis viermal im Jahr gemeinsam statt finden. Die Tagungen sind grundsätzlich öffentlich, allerdings kann zu einzelnen Themen hinter verschlossenen Türen getagt werden, zum Beispiel bei Personalfragen. 

Der Kirchenvorstand hat gemeinsam mit dem Pfarrgemeinderat mehrere  Arbeitsgruppen die sich größtenteils aus Mitgliedern beider Gremien zusammensetzen. In den Arbeitsgruppen, in denen weitere Gemeindemitglieder mitarbeiten können und sollen, findet die Hauptarbeit der Gremien statt.

Pfarrer Dr. Holger Baumgard

Vorsitzender

Kontakt

Telefon: 0421-62 60 410
Mail

Ulrich Kloppenburg

Stellvertretender Vorsitzender

Olaf Haschke

vom PGR in den KV berufen

Andreas Güttler

Cornelia Opitz-Lange

Hermann Arnold

Bernhard Havermann

Dr. Karl-Peter Ortmanns

Heinz Dargel

Edgar Milda

Christoph Pietsch

Elisabeth Gerden-Dahnke

Ansgar Mosch

Johannes Vollmer